hsg_web_favicon
Previous slide
Next slide

Aktuelles von der HSG

HSC Haltern-Sythen 2 – HSG DJK Rauxel-Schwerin 18:32 (10:18)

Holger Stein, der diesmal für den erkrankten Dennis Peick an der Seitenlinie stand, konnte mit der Leistung seiner Mannschaft hoch zufrieden sein. Trotz zahlreicher Ausfälle wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein nie gefährdeter und in dieser Höhe völlig verdienter Auswärtserfolg eingefahren. Am Ende hatten sich acht der neun Feldspieler in die Torschützenliste eingetragen, dazu agierten beide Torhüter gewohnt sicher. Nach der 1:0 Führung der Gastgeber, konnten sich die Rauxeler Jungs Tor um Tor absetzen. Selbst bei einer frühen Unterzahl durch eine 2-Minuten Strafe blieb man ohne Gegentor und konnte sogar die Führung durch zwei eigene Treffer erhöhen. So ging es mit einer acht Tore Führung in die Halbzeit. Nach der Pause konnte nahtlos an die gute Leistung des ersten Durchgangs angeknüpft werden. Einige erfolgreich abgeschlossene Auftakthandlungen und Gegenstöße ließen den Vorsprung schnell auf über zehn Tore anwachsen. Erfreulich waren dabei die ersten Saisontreffer von Max Weiß, Marlon Hilbring, und Fabian Ziegler. Da das

Mehr Lesen »

HSG Rauxel-Schwerin – ETG Recklinghausen 28:26 (14:15)

Nach einem zweiten engen Sieg in Folge hat die C-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin nach drei Spieltagen vorübergehend die Tabellenführung in der Handball-Bezirksliga übernommen. Im Vorfeld schien klar, was die Mannschaft von Trainer Patrick Verheyen zu erwarten hatte: starke Einzelspieler des Gegners. In Woche 2 hatte ETG-Akteur Deik Stanberger allein 15 Tore erzielt. Und tatsächlich dominierte ein Recklinghäuser die erste Halbzeit – allerdings nicht Stanberger, sondern Tim Kwasniewski, der bis zur Pause satte zehn Mal traf. Die Rauxeler Jungs hielten im Angriff zwar gut dagegen, aber einige Abspielfehler trugen dazu bei, dass man mit einem 1-Tore-Rückstand in die Pause ging. Zur zweiten Hälfte stellte Verheyen sein Team um; Kwasniewski wurde deutlich früher und konsequenter gedeckt. Folgerichtig gelang es den Rauxeler Jungs, den Pausen-Rückstand nicht nur schnell auszugleichen, sondern auch scheinbar komfortabel mit sechs Toren in Führung zu gehen. Aus einer geschlossen starken Rauxeler Mannschaft, in der sich sieben Feldspieler in die

Mehr Lesen »

HSG-Rauxel-Schwerin : FC Schalke 04 30:23 (14:10)

Nachdem das erste Saisonspiel in der vergangenen Woche ja bekanntlich verloren wurde, hatte die Mannschaft an diesem Sonntag direkt die Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Erneut vor heimischen Publikum traf man auf die Handballer des FC Schalke 04. Und es galt noch eine besondere Rechnung zu begleichen, hatte man doch im Qualifikationsturnier zu dieser Bezirksligastaffel gegen die Gelsenkirchener verloren. Die mit einem 16 Mann starken Kader angereisten Gäste gingen dann direkt mit dem ersten Torwurf in Führung. Im Vergleich zur letzten Woche blieben die Rauxeler Jungs aber diesmal konzentriert in der Abwehr und leisteten sich deutlich weniger Fehlpässe und technische Fehler. Insgesamt war die Körpersprache der Mannschaft eine deutlich andere.   Mit dieser Einstellung gelang den Gästen lediglich ein weiteres Mal in der Anfangsphase eine 1-Tore-Führung. Danach übernahmen die Rauxeler Jungs das Spielgeschehen und bauten die Führung sukzessive aus. Beide Torhüter waren hinter einer starken Abwehr sichere Rückhalte. Leif Peick konnte zwei

Mehr Lesen »

HSG Rauxel-Schwerin – TuS Borussia Höchsten 21:21 (7:10)

Zum Saisonauftakt der D-Jugend kam am Samstagnachmittag der TuS Borussia Höchsten in die ASG-Halle. Nach einer intensiven Anfangsphase gelang es den Rauxeler Jungs den Rückstand von vier Toren bis zur Halbzeit aufzuarbeiten. Höchsten startete allerdings wieder besser in die zweite Halbzeit und zog erneut mit einer vier Tore Führung davon. Die Rauxeler Jungs bewiesen Kampfgeist und Moral und erarbeiteten sich in einem emotionalen und kampfbetonten Spiel sogar kurz vor Schluss eine zwei-Tore-Führung. Leider konnten wir diese nicht halten und wir gingen mit einem verdienten Remis (21:21) aus der Halle.

Mehr Lesen »

HSG Rauxel-Schwerin – JSG ELE 2 25:24 (13:12)

Mit einem knappen Erfolg am 2. Spieltag hat die C-Jugend der HSG Rauxel-Schwerin einen Fehlstart in die Saison vermieden. Eine Woche nach der Auftaktniederlage in Hattingen hatte Trainer Patrick Verheyen eine enge Auseinandersetzung mit der Zweitvertretung der Gladbecker Spielgemeinschaft erwartet. Und er sollte Recht behalten: Wie in der Vorwoche kamen die Rauxeler Jungs schwer ins Spiel. Nach der 1:0-Führung lagen die Rauxeler erst wieder zum Halbzeitstand von 13:12 mit einem Tor vorne. Zwischenzeitlich waren die Gladbecker bis auf 10:7 weggezogen. Nach der Pause sah es so aus, als ob die Rauxeler Jungs  sich würde absetzen können, vor allem, als beim Spielstand von 18:15 (34.) ein Gladbecker Spieler für zwei Minuten hinausgeschickt wurde. Doch was den Rauxelern in Halbzeit 1 gelungen war, schaffte nun Gladbeck: aus einem Drei-Tore-Rückstand ein Unentschieden zu machen. In Führung gingen die Gäste zwar nicht wieder, hatten aber kurz vor Schluss dennoch die besseren Karten in der

Mehr Lesen »

HSG Rauxel-Schwerin – JSG ELE 2 33 : 40 (16 : 19)

Verpatzter Saisonauftakt   Nachdem das erste Saisonspiel vergangene Woche kurzfristig ausfiel, ging es erst am heutigen Sonntag um die ersten Meisterschaftspunkte. Das der Gast aus Gladbeck diese aus der heimischen ASG-Halle mitnehmen konnte, lag an einer sehr durchwachsenen Leistung der Rauxeler Jungs. Die körperlich starken und abschlusssicheren Gäste nutzten zahlreiche technische Fehler im Spielaufbau zu schnellen Gegenstößen, die Mitte der ersten Halbzeit zu einer 4-Tore Führung führten. Auch die von Coach Dennis Peick genommene Auszeit änderte daran nichts, dass man in der Abwehr keinen richtigen Zugriff auf den Gegner bekam. Immer wieder tauchten die Gladbecker frei vor den Torhütern Leif Peick und Lenny Pähler auf, die mit zahlreichen guten Paraden eine höhere Niederlage verhinderten. Im Angriff  gingen allein 17 der 33 Rauxeler Tore auf das Konto von Tommy Specht, der mit lediglich drei Fehlwürfen eine herausragende Leistung zeigte. Herauszunehmen ist auch Spielmacher Hanno Jostes, der sowohl in der Abwehr als auch im

Mehr Lesen »

Spielpläne