HSG faehrt nach Spanien

Die B-Jugend der HSG Rauxel Schwerin krönt die Saison zum Saisonabschuss und fährt, über Ostern erstmalig zum traditionsreichen Handball-Turnier "Ciutat de Calella" nach Calella in der Nähe von Barcelona im Norden von Spanien an der Costa Brava. Untergebracht sind alle Teilnehmer mit Vollpension in Mittelklasse-Hotels vor Ort. Kostenlose Getränke in den Sporthallen runden den umfassenden Service ab. Die Veranstaltung beginnt am Ostersonnabend mit einer groflen Eröffnungsfeier vor fast 2000 Zuschauern, bei der alle teilnehmenden Vereine aus Frankreich, Italien, Finnland, Norwegen, Spanien und Deutschland mit ihren Vereinsfahnen einmarschieren werden. An den nächsten beiden Tagen finden die Gruppenspiele statt. Der Veranstalter garantiert jeder Mannschaft zwischen drei und sieben Begegnungen während des Turniers. Am Mittwoch nach Ostern ist dann der große Finaltag mit der anschließenden Siegerehrung. "Wir hoffen auf den ein oder anderen Sieg ", so die Betreuer Andreas Hünnemeyer und Detlef Stöhr, die Trainer Volker Schäfer vertreten. Ansonsten gilt der Aufenthalt auch der Vorbereitung auf die anstehenden Aufstiegsspiele zur Bezirksliga. Allerdings wird der Handballsport nur ein Teil der achttägigen Reise sein. An den freien Tagen wird es die Möglichkeit geben, am Strand zu liegen oder Barcelona mit den weltberühmten Ramblas, seinen Kulturdenkmälern sowie dem Olympischen Dorf von 1992 zu besichtigen. Ein besonderer Höhepunkt wird die Besichtigung des Stadions Camp Nou des FC Barcelona mit seinen fast 100000 Zuschauerplätzen sein. Nach dieser bestimmt erlebnisreichen Fahrt mit unendlich vielen neuen Eindrücken werden die Sportler der HSG und ihre Betreuer am 14. April wieder in der Heimat zurückerwartet.
Teilnehmer Nikolas Zöpel, Jan Schäfer, Simon Stöhr. Moritz Neuhaus, Alexander Matterna, Thomas Niemietz, Dominik Peters, Kai Leppersjohann, Detlef Stöhr. Andreas Hünnemeyer
Castrop-Rauxel. 4.4.2012

Picture: 
Popup Picture: 

Your Comment

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.